• Preisträger Alexander Breitenbach

Musikförderpreis im Jahr 2019

Der Concordia Musikförderpreis im Jahr 2019 geht an den in der Concordia bereits häufig und gern gesehenen Pianisten Alexander Breitenbach.

Am 21. November 2019 haben wir den Musikförderpreis der Concordia feierlich verliehen. Diesen Preis verleihen wir jährlich an den besten Absolventen oder die beste Absolventin der Hochschule für Musik und Tanz Köln / Standort Wuppertal. In diesem Jahr hat es uns sehr gefreut Alexander Breitenbach beehren zu können. Breitenbach hat schon des Öfteren im Hause der Concordia Konzerte spielen und sein einmaliges Talent unter Beweis stellen können. Sowohl unsere Mitglieder als auch Gäste unseres Hauses beeindruckte er dabei mit seiner Gabe, die bekannten großen Werke mit einer ganz eigenen Note zu interpretieren.

Der 1997 geborene Pianist hat in seinen jungen Jahren mit Leichtigkeit den Bachelor Abschluss an der Hochschule erreicht. „In einem Alter, in dem viele Menschen noch auf der Suche sind, was sie später einmal machen möchten.“ Wie Prof. Hesse, Leiter der Hochschule für Musik und Tanz Köln / Standort Wuppertal in seiner Laudatio bemerkte. Breitenbach nahm schon in frühen Kindertagen Klavierunterricht und strebt heute, mit 22 Jahren, eine großartige Karriere als ausgezeichneter Pianist an. Die Concordia ist sich um die besondere Leistung und Chance des jungen Musikers bewusst und hat daher entschieden ihm den Concordia Musikförderpreis 2019 zu überreichen. Der Preis ist mit 1.500€ dotiert.

Nach der Verleihung bewies Breitenbach mit einer erstaunlichen musikalischen Darbietung von Werken von Mozart, Schuhmann und Zemlinsky seine hohe Pianokunst.
Die Gesellschaft Concordia wünscht Alexander Breitenbach alles Gute für die Zukunft und hofft Ihn auch weiterhin in der Concordia begrüßen zu dürfen.

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden