Lade Veranstaltungen

« All Events

Verleihung des „Musikförderpreises der Gesellschaft Concordia“

21. November um 19:00 - 22:00

- kostenlos

Einladung zur Verleihung des „Musikförderpreises der Gesellschaft Concordia“ an Herrn Alexander Breitenbach

Der Musikförderpreis der Concordia wird jährlich an den besten Absolventen der Hochschule für Musik und Tanz Köln / Standort Wuppertal verliehen. In diesem Jahr geht der Preis an Alexander Breitenbach. Prof. Dr. Hesse hält die Laudatio.

Lebenslauf Alexander Breitenbach

Der 1997 geborene Pianist Alexander Breitenbach begann 2004 seine Ausbildung bei der Klavierdozentin Evelyn Rück an der Fritz-Busch-Musikschule im nordrheinwestfälischen Siegen. Seit 2015 studiert er an der Hochschule für Musik und Tanz Köln in der Klasse von Prof. Dr. Florence Millet und hat bereits zahlreiche Solorecitals gegeben. Außerdem ist er als Liedbegleiter (Unterricht bei Prof. Stefan Irmer, u.a. mit dem Tenor Maximilian Fieth) und Kammermusiker (Unterricht bei Prof. Anthony Spiri) aktiv.

Schon früh nahm er erfolgreich an nationalen und internationalen Wettbewerben und Meisterkursen teil. So gewann er mehrmals erste Preise und Sonderpreise bei Jugend musiziert sowie den van Bremen Klavierwettbewerb und den Internationalen Grotrian Steinweg Klavierspielwettbewerb. Zudem erhielt er sowohl den Ferdinand Trimborn-Förderpreis NRW als auch den Förderpreis der Busch-Brüder Siegen und ist Stipendiat des Richard Wagner Verbands Bergisches Land sowie Stipendiat von Yehudi Menuhin Live Music Now.

Die Möglichkeit als Solist mit Orchester aufzutreten erhielt er erstmals im Alter von 14 Jahren. Später folgten Auftritte mit der Philharmonie Südwestfalen, dem Sinfonieorchester Wuppertal sowie als Gewinner eines Auswahlwettbewerbs mit dem Orchester der Musikhochschule Köln.

Wertvolle Anregungen und Impulse erhielt er u.a. von Robert Levin, Claudio Martinez-Mehner, Nina Tichmann, Helmut Lachenmann, John Perry, Felix Gottlieb, Rahman El Bacha, Fabio Bidini, Rena Shereshevskaya, Josef Anton Scherrer, Carmen Piazzini, Ilana Schapira-Marinescu, Jacob Leuschner.

Programm

W. A. Mozart: Klaviersonate in B-Dur, KV 333
I. Allegro
II. Andante cantabile

R. Schumann: Fantasie C-Dur op. 17
I. Durchaus phantastisch und leidenschaftlich vorzutragen
II. Mäßig
III. Langsam getragen

A. Zemlinsky: Albumblatt es-moll: “Erinnerung aus Wien”

A. Schönberg: aus Drei Klavierstücke (1894):
I. Andantino, cis-moll

M. Reger: aus Sechs Intermezzi op. 45:
Nr. 5 Mit großer Leidenschaft und Energie, g-moll

Donnerstag, den 21. November 2019; Einlass für Nichtmitglieder: 18:01 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Nach dem Konzert bitten wir zu einem kleinen Empfang.

Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung ist für Nichtmitglieder offen.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher bitten wir um vorherige Anmeldung bis zum 19. November 2019 unten über die Kartenbestellung oder telefonisch unter 0202 555187

Wir freuen uns auf Sie!

Tickets

Unlimited available
Musikförderpreis der ConcordiaFreeEintritt zum Musikförderpreis der Concordia

Details

Datum:
21. November
Zeit:
19:00 - 22:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Gesellschaft Concordia
Werth 48
Wuppertal, 42275 Deutschland
Telefon:
0202 555187

Veranstalter

Gesellschaft Concordia
Telefon:
0202 555187
E-Mail:
info@concordia-wuppertal.de