• Hendrik Walder, Fritz Pleitgen und Jochen Rausch (v.l.n.r) bei der Auftaktveranstaltung „Talk in der Concordia“

TALK IN DER CONCORDIA mit Fritz Pleitgen

Der erste TALK IN DER CONCORDIA, ein spannender Auftakt und guter Start in die Sommerveranstaltungen 2019. Für das erste Event dieser Reihe haben wir uns sehr über die Klasse unserer Talk-Gäste und die anregenden Themen gefreut.

Jochen Rausch leitete durch den Abend und zeigte seine exzellenten Qualitäten als Interviewer. Seine Podiumsgäste waren journalistenlegende Fritz Pleitgen, der uns Anteil haben ließ an seinen zahlreichen Erfahrungen als Korrespondent sowie Hendrik Walder, Chefredakteur der Wuppertaler Rundschau.

Die 120 Zuhörern folgte gebannt den Schilderungen und tauchte in das Leben eines Journalisten ein, der mit allen Wassern gewaschen ist. Pleitgen gab uns einen außergewöhnlichen Blick hinter die Kulissen, zu seinen Zeiten als Korrespondent in Moskau. Eine seiner Geschichten beschrieb seine Kontaktaufnahme mit Leonid Breschnew, einem hochangesehenen Politiker in Moskau Mitte des 20. Jahrhunderts. Anstatt sich wie seine Kollegen festgelegten Konventionen zu fügen, brach er diese und verließ kurzerhand den eingezäunten Bereich für Journalisten, um direkt Kontakt mit Breschnew aufzunehmen. Diese Initiative zahlte sich aus, denn der Politiker schien beeindruckt von Pleitgens Verhalten, welches das Fundament für weitere Gespräche setzte. Pleitgens offene Art des Journalismus hat sich hier wieder einmal ausgezahlt.

Jochen Rausch übernahm an diesem Abend nicht nur die Moderation und die Seite des Interviewers, sondern gab auch Einblicke in seine gemeinsame Vergangenheit und Projekte mit dem Ehrengast zum Besten. Durch ihre Zusammenarbeit wurde die Gründung mehrerer Radiosender ermöglicht. Die Unterhaltung wurde auch durch Hendrik Walder bereichert, der dank seines Hintergrunds im Journalismus interessante Inhalte dazu beitragen konnte.

Wir blicken mit einem guten Gefühl auf dieses Event zurück, mit spannenden und entspannten Gesprächen. Für musikalische Untermalung zwischen den einzelnen Sequenzen sorgte unser hervorragender Pianist.

Nun schauen wir nach vorn zu unserer nächsten Veranstaltung, welche wieder von außerordentlichen Gästen geprägt wird (Mehr Infos in Kürze auf unserer Webseite). Wir freuen uns Sie beim nächsten Event wieder hier in der Concordia begrüßen zu dürfen!

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden